Cookies akzeptieren
Cookie-Einstellungen
Funktionale Cookies sind notwendig, damit Dir eine fehlerfreie und optimierte Website mit allen Grundfunktionen zur Verfügung steht.
Diese Cookies ermöglichen es uns, mögliche Werbemaßnahmen auf Deine Interessen abzustimmen. 
Social-Cookies ermöglichen es Dir, Kommentare zu hinterlassen und Informationen mit Deinen Freunden und/oder Deinem Netzwerk zu teilen.
  • Offizielle Mepal Seite
  • 30 Tage Rückgabe
  • Kostenloser Rückversand
Menu

Noch 2 Tage: Keine Versandkosten beim Kauf von Thermoprodukten

Abendgericht: Souflaki

Donnerstag 20 Mai 2021

Souflaki ist ein griechisches Sommer-Gericht par excellence. Ein Spieß mit gegrilltem Fleisch, dazu wird häufig Brot gereicht. Bei diesem Rezept haben wir uns für mariniertes Schweinefilet mit Fladenbrot und Tsatsiki entschieden.

Zutaten:
Für ±6 Spieße

  • 600 g Schweinefilet
  • ½ Zitrone
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 TL Oregano
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 kleine oder 1 großes Fladenbrot
  • Pfeffer und Salz

Für den Tsatsiki

  • 1 Gurke
  • 2 Knoblauchzehen
  • 15 g frischen Dill
  • 500 ml griechischen Joghurt oder Joghurt mit min, 3,5% Fett
  • 1 bis 2 EL Olivenöl
  • Pfeffer und Salz

So bereitest Du die Souflaki-Spieße zu

  1. Den Backofen auf 200°C vorheizen. Die Fladenbrote 8–10 Minuten im Backofen aufbacken. Das Schweinefilet in ca. 2×2 cm große Würfel schneiden. Den Knoblauch pressen oder kleinschneiden.

  2. In einer großen Schüssel den Saft der ½ Zitrone, das Olivenöl, den Knoblauch, den Oregano, Pfeffer und Salz mischen. Das Schweinefilet dazugeben und zum Marinieren etwa eine halbe Stunde abgedeckt kühlstellen. Je länger, desto besser.

  3. Die Gurke inzwischen grob raspeln. Die Feuchtigkeit gut ausdrücken. Den Knoblauch für die Tsatsiki pressen und den Dill feinschneiden. Die Zutaten für die Tsatsiki in einer Schüssel vermischen.

  4. Die Schweinefiletstücke auf die Spieße stecken und die Souflaki-Spieße auf dem Grill rundum rösten und durchbraten.

  5. Mit dem Fladenbrot und Tsatsiki servieren.


Tipp: Schmeckt auch mit Hühnchen- oder Lammfleisch sehr lecker.

‹ zurück zur Übersicht

Nur mal kurz nachgefragt: Bist Du auf der gewünschten Website?