Cookies akzeptieren
Cookie-Einstellungen
Funktionale Cookies sind notwendig, damit Dir eine fehlerfreie und optimierte Website mit allen Grundfunktionen zur Verfügung steht.
Diese Cookies ermöglichen es uns, mögliche Werbemaßnahmen auf Deine Interessen abzustimmen. 
Social-Cookies ermöglichen es Dir, Kommentare zu hinterlassen und Informationen mit Deinen Freunden und/oder Deinem Netzwerk zu teilen.
  • Offizielle Mepal Seite
  • 30 Tage Rückgabe
  • Kostenloser Rückversand
Menu

Abendgericht: Rotes Blumenkohlcurry mit Linsen und Paprika

Freitag 30 Juli 2021

Dieses rote Blumenkohlcurry ist würzig und cremig zugleich, zudem schnell zubereitet. Die proteinreichen Linsen sind dabei ein prima Fleischersatz. Dieses Rezept ist übrigens komplett
vegan und ein Beweis dafür, dass rein pflanzliche Speisen nicht immer fad schmecken müssen. Das Curry ist ein schmackhaftes Wohlfühlessen für jeden Tag.

Zutaten:

  • 170 g Vollkornreis
  • 400 g Blumenkohlröschen
  • 1 Zwiebel
  • 1 rote Spitzpaprika
  • 100 g Champignons
  • ½ Chili
  • 2 EL rote Currypaste
  • 400 ml Kokosmilch (light)
  • 250 g Linsen (Glas)
  • 10 g frischer Koriander

So bereitest Du das Blumenkohlcurry zu

1 · Ausreichend Wasser in einem großen Topf mit Deckel zum Kochen bringen. Reis nach Packungsanweisung zubereiten, abschütten und ausdampfen lassen. Wasser in einem weiteren Topf erhitzen und darin den Blumenkohl für etwa 3 Minuten dünsten, dann abgießen.

2 · Währenddessen die Zwiebel fein würfeln. Die halbierte und entkernte Paprika in Streifen und die Champignons in Scheiben schneiden. Die Peperoni halbieren, entkernen und kleinschneiden.

3 · 1 EL Olivenöl in einer Pfanne mit Deckel erhitzen, dann die Zwiebel und die Currypaste darin 2 Minuten lang anschwitzen. Die Paprika und die Champignons dazugeben und weitere 2 Minuten kochen.

4 · Den Blumenkohl und die Kokosmilch dazugeben und bei geschlossenem Deckel weitere 10 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen. Ab und zu umrühren. Linsen abgießen und gut abtropfen
lassen. Für die letzten 3 Minuten die Linsen mit der Chili zum Curry geben und zugedeckt mitkochen.

Serviere das Curry und den Reis separat und garniere beides vor dem Servieren mit Korianderblättern

Tipp! Reiche zum Essen noch gehackte Mandeln oder Cashewnüsse, jeweils ungesalzen, dazu.

 

‹ zurück zur Übersicht

Nur mal kurz nachgefragt: Bist Du auf der gewünschten Website?