Cookies akzeptieren
Cookie-Einstellungen
Funktionale Cookies sind notwendig, damit Dir eine fehlerfreie und optimierte Website mit allen Grundfunktionen zur Verfügung steht.
Diese Cookies ermöglichen es uns, mögliche Werbemaßnahmen auf Deine Interessen abzustimmen. 
Social-Cookies ermöglichen es Dir, Kommentare zu hinterlassen und Informationen mit Deinen Freunden und/oder Deinem Netzwerk zu teilen.
  • Offizielle Mepal Seite
  • 30 Tage Rückgabe
  • Kostenloser Rückversand
Menu

Abendgericht: Bulgursalat mit Ziegenkäse und Pekannüssen

Freitag 30 April 2021

Ein frischer Salat mit überraschender Geschmackskombination. Neben verschiedenen Gemüsesorten wird hier auch frisches Obst verwendet. Ein echtes Sommergericht und somit auch der perfekte Salat zum Grillen.

Zutaten:

  • 1 Würfel Gemüsebrühe
  • 150 g Bulgur
  • 150 g gebratene Hühnerbrust
  • 100 g Radieschen
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 Stängel Minze
  • 1 Granatapfel
  • 1 Orange
  • 100 g Karotten-Julienne
  • 40 g Feldsalat
  • 80 g Ziegenkäse
  • 30 g Pekannusskerne

Für das Dressing

  • 4 EL Orangensaft
  • 2 TL Senf
  • 1 TL Honig
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

So bereitest Du den Bulgursalat zu

1 · In einem Topf mit Deckel 325 ml Wasser erhitzen und den Brühwürfel dazugeben. Sobald die Brühe kocht, die Hitze reduzieren und den Bulgur unter Rühren einrieseln lassen. Mit aufgelegtem Deckel bei kleinster Hitze ca. 15 Minuten quellen lassen. Ab und zu kontrollieren, dass der Bulgur nicht zu trocken wird. Dann den Bulgur abgießen und ohne Deckel im Topf ausdampfen lassen.


2 · Die Hühnerbrust und die Radieschen in Scheiben und die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden. Die Minze fein hacken. Den Granatapfel halbieren und die Kerne mit einem Löffel herausschaben. Die Orange halbieren, eine Hälfte schälen und das Fruchtfleisch in Streifen teilen. Die andere Orangenhälfte für das Dressing beiseite stellen.


3 · Den Bulgur mit Karotten-Julienne, Frühlingszwiebeln, Granatapfelkernen, Hühnerfleisch, Minze, Feldsalat und Radieschen mischen. Den Ziegenkäse darüberbröseln.


4 · Die zweite Orangenhälfte auspressen und den Orangensaft mit den übrigen Zutaten des Dressings vermischen.


5 · Die Pekannüsse erst kurz vor dem Servieren hinzufügen. Für noch mehr Aroma die Pekannüsse vorher in einer Pfanne ohne Öl bei mittlerer Hitze sanft anrösten.

 

Tipp: Serviere dazu ein Glas Sprudelwasser mit Granatapfelkernen und Minze

‹ zurück zur Übersicht